Federbeinaufnahme der 3CW an der Umlenkung

  • hi leutz,


    mal ne frage.


    hat schon mal jemand an der umlenkung der 3CW das schweineteure "pendellager" in der federbeinaufnahme

    durch ein "normales" nadellager (mit 2 innen liegenden dichtungen) + "hülse" wie bei der 3 YA ersetzt,

    damit dann mind. so um die 5-10.000 km abgespult und wieder "nachgeschaut" ?


    ich meine nr. 26 auf dem folgenden bild :


    Schwinge - Umlenkung 3CW.jpg


    den sinn und zweck eines pendellagers an dieser stelle entzieht sich vollkommen meinem verständnis

    noch dazu bei der 3YA, mit ansonsten identischem, technischem, aufbau, ein "normales" nadellager + einer hülse verbaut ist

    und auch bestens funktioniert.


    was dann übrigens auch entfiele, wären die beiden dichtungen nr. 25 und die beiden sonder-teile nr. 22 .

  • Das Pendellager hat den Sinn den nicht zu 100% gegebenen Rechten Winkel zu kompensieren und man kriegt es für kleines Geld 8,60€

    Lieferant kann ich angeben wenns erlaubt ist

  • Das Lager GE-12PW in gemischter Bauweise, Käfig aus Lagerbronze, ist zur Not selbstschmierend

  • Die Oberfläche die die Stoßenergie aufnehmen muss ist denk ich beim Pendel-Gleitlager ungleich größer als die max.zwei Lagernadeln beim Hülsen- Rollenlager