Sie sind nicht angemeldet.

kachel74

Schüler

  • »kachel74« ist männlich

Beiträge: 143

Name: Jörg R.

Wohnort: Lünen

Beruf: Kraftfahrer

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1991

Tag der Erstzulassung: 28. August 1991

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. April 2018, 15:46

Hallo zusammen.

Ich hab ja nun nächste Woche auch einen Termin beim TÜV um Blausterne eintagen zu lassen (mit HU) und ich bin mit mir gerade am hadern, ob ich mal direkt nachfrage wegen einer Eintragung der XJR Tüten. Was aber wenn wer nu sacht is nicht? Was passiert dann? :sofort:
Signatur von »kachel74« Gruß,Jörg

kachel74

Schüler

  • »kachel74« ist männlich

Beiträge: 143

Name: Jörg R.

Wohnort: Lünen

Beruf: Kraftfahrer

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1991

Tag der Erstzulassung: 28. August 1991

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. April 2018, 15:50

HU mach ich mir ansich keine sorgen wegen der Tüten. Hat er ja schon mal abgenommen und ich glaube schon da der weiss, das die nicht Orginal sind.
Signatur von »kachel74« Gruß,Jörg

outlaw

Fortgeschrittener

  • »outlaw« ist männlich

Beiträge: 199

Name: Ingolf

Wohnort: Menden

Beruf: Steuerzahler

FJ Modell: FJ 1100, Typ 47E

Baujahr: 1985

Marken: XJR 1200 4PU

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. April 2018, 20:02

Nabend Leute

Nur mal so zur Richtigstellung . Klugscheißer modus an.

Mal eben so die Töpfe der XJR eintragen lassen , ohne Stand - Fahrgeräusch sowie Leistungsmessung ,
ist eigendlich nicht mehr möglich .
Es sei denn der Auspuff hat wie bei den zubehör Anlagen eine EG ABE oder ein Teile Gutachten für das entsprechende
Fahrzeug .

Das ist aber bei den Auspuff Töpfen der XJR nicht der fall , die sind nur für die XJR zugelassen .
Da kann 10 mal Yamaha drauf stehen und auch das E Prüfzeichnen ist dabei irrerlevant.
Auch wenn einige Prüfer und User hier meinen das würde reichen , dem ist nicht so .
Sollte mal einer in eine Kontrolle kommen , wo jemand richtig Ahnung hat dann habt ihr ein Problem .
Von erlöschen der Betriebserlaubniss bis zur Stillegung an Ort und Stelle durch die Polizeibeamten

Sollte ein Prüfer die Eintragen, dann bitte nur mit der Typen bezeichnung 4PU.......Links / Rechts oder 5 EA.......Links / Rechts
ebenso sollte er zumindest das Standgeräusch messen und eintragen .
Genauso muß der Prüfer das ganze dann auch Dokumentieren ,in Form von Schrift und Bild , was Er dann an den jeweiligen
TÜV Server hochlädt . Das wird intern noch überprüft , da es sich um eine

Einzelabnahme - Eintragung gemäß §19.2 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
handelt.


Nicht einfach nur XJR . Denn XJR ist nur die Verkaufsbescheinigung , genauso wie FJ1100/1200 .

Klugscheißer modus aus .

Wünsche Allen einen guten Start in die neue Saison .

Gruß Ingo

Signatur von »outlaw«

  • »Ben Zouf« ist männlich

Beiträge: 570

Name: BZ

Wohnort: Hannover

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

24

Freitag, 6. April 2018, 10:38

Moin Ingo,

natürlich haben die XJR-Töppe eine EG-ABE!!! Aber nur für das entsprechende XJR-Modell, daher haben die Töppe auch verschiedene E-Nummern.

Und klar ist auch, wenn die Töppe an ner FJ nicht eingetragen sind, hat man bei (richtigen) Kontrollen ernsthafte Probleme.
Aber Kontrolle und Eintragung sind zwei völlig unterschiedliche Dinge! Bitte nicht Äpfel und Birnen vergleichen...

Was die Eintragung erleichtert, ist die Motor-mäßige Ähnlichkeit von FJ und XJR.
Und die Tatsache, dass die XJR ein neueres Modell ist, bei der Typ-Zulassung gelten daher strengere Regeln, als für die ältere FJ.
Dies sollte einem amtlich anerkannten Sachverständigen (der solche Sonderabnahmen machen darf) klar sein.

MfG
BZ

Ähnliche Themen