Sie sind nicht angemeldet.

kachel74

Schüler

  • »kachel74« ist männlich
  • »kachel74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Name: Jörg R.

Wohnort: Lünen

Beruf: Kraftfahrer

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1991

Tag der Erstzulassung: 28. August 1991

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2018, 17:26

Reifenluftdruck ?

Hallo zusammen

Ich hab mir letzte Woche mal einen neuen Satz Reifen gegönt, und zwar den CRA3 GT. Nach den ersten 2-300km bin ich schon mal recht begeistert. Da ich aber nicht gerade der größte Kenner bin wenn es um Reifen geht muß ich jetzt mal was zum Thema Luftdruck fragen. Mir kam es bei der ersten kleinen runde schon so vor, als ob der Reifen,wie soll ich sagen, immer weniger Eigendämpfung entwickelte. Den Luftdruck hab ich nach Hanbuch v. 2,5bar und h. 2,9bar eingestellt. Hab erst angenommen, das es an der GT ausführung liegt.Heute dann hab ich mal einen Luftprüfer mitgenommen und schon nach ca 20km lag der Druck schon bei v. 2,7 bar und h.bei 3,1 bar. Noch mal ein paar km später bei leicht zügiger Gangart noch mal jeweils um 0,1 bar höher. Das ganze bei den noch recht lauen Temperaturen draußen. Hab dann nur zum ausprobieren mal bei handwarmen Reifen den Luftdruck auf v. 2,5 und h.2,9 eingestellt und vom Dämpfungsgefühl schon angenehmer. Hat da jemand einen tipp für mich?
Signatur von »kachel74« Gruß,Jörg

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2018, 17:29

zu zweit oder nur Solo?


Grüße

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

kachel74

Schüler

  • »kachel74« ist männlich
  • »kachel74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Name: Jörg R.

Wohnort: Lünen

Beruf: Kraftfahrer

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1991

Tag der Erstzulassung: 28. August 1991

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 17:56

Nur Solo. Fahr ich meistens. Bring aber auch gute 120Kg auf die Waage. Der Junior fährt gelegentlich mal mit. Mit noch nichtmal 50Kg aber nicht die welt.
Signatur von »kachel74« Gruß,Jörg

4

Sonntag, 15. April 2018, 18:19

Luftdruck wird „kalt“ gemessen - was nach 20 wie auch immer gefahrenen km anliegt ist irrelevant und nicht vergleichbar.

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 18:43

Dann liegst du mit den 2,5 und 2,9 schon gut.

So fahre ich auch, immer kalt gemessen.


Grüße

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

kachel74

Schüler

  • »kachel74« ist männlich
  • »kachel74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Name: Jörg R.

Wohnort: Lünen

Beruf: Kraftfahrer

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1991

Tag der Erstzulassung: 28. August 1991

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. April 2018, 20:14

Hätte ja seien können. Fühlte sich halt nur mit 2,3 bzw 2,7bar nicht so hollperich an. Aber wie gesagt, da lass ich mich gerne eines besseren belehren. Bin wie gesagt was reifen angeht kein Fachmann. :pleasantry_1:
Signatur von »kachel74« Gruß,Jörg

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. April 2018, 20:19

Du,

wie du dich am wohlsten fühlst. Wenn das mit dem Druck ist, kein Problem.

Den Reifen mal beobachten ob er am Rand Auswaschungen zeigt. Ich denke das sollte kein Problem sein.

Auf der Duc fahre ich 2,1 und 2,3/2,4.

Grüße

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

  • »schleife« ist männlich

Beiträge: 1 423

Name: Schleife

Wohnort: Berlin

Beruf: Dr. mop, Sprechstunden Mo-Fr 09.30-18.30 Uhr unter 0172 32 32 050 oder gleich in meiner Praxis - lol -

Hobbys: mopped faaahn und beschrauben

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 5. April 1991

Marken: Hayabusa, Bj. 2000 ==== Z 1000 eFi , Bj. 80 (äußerlich sehr ähnl. der Z 1000 MK II) ==== FJ 1100 R ==== FJ 1100 - Heiner Brüll Umbau ==== FJ 1100 - Gimbel Umbau komplett ==== FJ 1200 3 CV

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. April 2018, 20:41

druck und temp sind direkt voneinander anhängig
p1 x T1 = p2 x T2 (t in kelvin = °C + 273, p in bar)

wenn einem also 2,5/2,8 vo/hi bei wärme zuviel sind
der gehe man auf 2,3/2,5 runter
nach ein paar km sind die reifen wärmer und man bekommt die werte 2,5/2,8

tip - spiel ein wenig mit den drücken

und je härter ein reifen z.b. bei 3,1 hi desto bockiger wird die fuhre - eigendämpfung adé
gruß
schleife