Sie sind nicht angemeldet.

  • »gerd schmidt« ist männlich
  • »gerd schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Name: Gerd Schmidt

Wohnort: Burgthann

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 12:54

Erfahrung mit Wilbers 540

Hi Kollegen,

wer von euch hat oder hatte schon mal ein 540er Wilbers (ohne Dämpfungsverstellung) verbaut?

Ich habe von Zietech ein neues gekauft und bin mittlerweile ca. 500 km damit gefahren aber gar nicht zufrieden, das Ding federt im Landstrassenbetrieb gefühlte 10mm und nicht mehr, also deutlich zu straff:

Das FB wurde nach meinen Gewichtsangaben und Tourenfahrer Einsatzzweck konfiguriert d.h. die Federkonstante und die Dämpfungsrate auf mein 80kg Fahrergewicht mit 10% Sozia Anteil festgelegt. Verstellbar ist nur die Federvorspannung, diese habe ich schon zurückgenommen aber das brachte außer mehr Negativfederweg nichts Bemerkenswertes.
Nun bockt sie eben mit tiefer eingesenktem Heck durch die Lande.

Ziehtech habe ich schon angeschrieben, aber die Antwort steht noch aus.

Eine 916er Ducati mit Original Sachs Boge Federbein ist ähnlich komfortabel auf der Landstraße unterwegs wie ich zurzeit

Lange Rede, es ist m.E. deutlich zu straff.

Welche Erfahrung habt ihr mit der Wilbers Werk Einstellung gemacht? ward ihr zufrieden oder ging die Einstellung auch zu sehr in die Richtung Superbike Meisterschaft der 200 Meilen von Daytona?

Gute Fahrt,
Gerd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gerd schmidt« (16. April 2018, 13:04)


  • »Dennis-FJ1200« ist männlich

Beiträge: 161

Name: Dennis Scholz

Wohnort: Gelsenkirchen

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1986

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2018, 13:21

Moin. Ich haben das 640 eingebaut. Auch über zietech bezogen.

Ich habe es mir auf sportliche Fahrweise einstellen lassen.
Ja im Vergleich zu dem 30 Jahre alten federbein ist es hart aber ich bin super zufrieden damit.

Die Fuhre fährt wie eine eins damit.


Grüße Dennis

eco-tec02

Schüler

  • »eco-tec02« ist männlich

Beiträge: 146

Name: Jürgen

Wohnort: Horrem

FJ Modell: 3XW

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2018, 19:21

Habe meins mit Sozia Gewicht einstellen lassen. Wenn ich alleine unterwegs bin hoppelt es auch und auf der BAB fängt sie bei hoher Geschwindigkeit das Pendeln an
Signatur von »eco-tec02« Und sie läuft & läuft & ....

Der Käpt`n

Fortgeschrittener

  • »Der Käpt`n« ist männlich

Beiträge: 269

Name: Jürgen Hofner

Wohnort: Datteln

Beruf: Betriebsschlosser

Hobbys: Mopedfahren,Mopedschrauben,Bootfahren,Lesen

FJ Modell: FJ 1100, Typ 47E

Baujahr: 1985

Tag der Erstzulassung: 3. April 1985

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2018, 19:30

Moin ,
ich hab das von Dir beschriebene Federbein auch eingebaut und bin sehr zufrieden mit
der Einstellung . Hab das auf 1oo Kg Fahrergewicht( fahre ja eher selten nackig ) und 10 % Soziusbetrieb , eher Tourerbetrieb
einstellen lassen . Bis jetzt bin ich absolut zufrieden , hat ab dem ersten Meter super funktioniert auch wenn ich mal sportlicher
unterwegs bin .
Das ganze hat nix mehr mit dem Serienfederbein zu tun und das ist auch gut so !
Vor dem Wilbers hatte ich mal ein YSS - Federbein montiert , das war etwas weicher als das Wilbers , kommt natürlich
drauf an wie Du unterwegs bist .
Ich würde einfach mal bei Wilbers nachfragen ob die ne Lösung haben .

Gruß
Jürgen
Signatur von »Der Käpt`n« Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

efejota

Fortgeschrittener

Beiträge: 327

Name: Hans Muster

Wohnort: Europa

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA ABS

Baujahr: 1991

Marken: Honda GL 1200 A 1986, Yamaha XJ 600 1988

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2018, 23:45

hallo gerd
kann irgendwie nachfühlen. ich habe die wilbers gabelfedern bei meiner 3ya drin. direkt davor hatte ich die wirth gabelfedern und davor die ausgelutschten orig. gabelfedern. diese waren zwar durch, negativfederweg zu gross auf stufe 4 der vorspannung aber sie waren mega bequem und die maschine war trotzdem stabil. die wirths waren auf stufe 1 der vorspannung schlicht perfekt. zwar leicht härter, trotzdem genug bequem und auch stabil. der negativfederweg war auch ok. mit den wilbers stimmt der negativfederweg erst auf stufe 3 der vorspannung. sie sind steinhart, schlicht unbequem und auf welliger strasse wird die maschine vorne unstabil und bockig. sobald ich die nötige zeit habe, kommen die wirths wieder drin. 99% der strassen hier sind wellig und voll mit schlaglöcher.
gruss
efejota

  • »icebeard« ist männlich

Beiträge: 1 421

Name: Peter E. Schneider

Wohnort: 97082 Würzburg

Beruf: Selbstständiger Teilzeitrentner

Hobbys: Motorrad, Jagd, Wandern, Sportschiessen...

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Marken: Triumph Sprint GT

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. April 2018, 08:22

Servus efejota,

da erhebt sich die Frage, ob dein Gabelöl nicht viel zu dick ist. Ich hatte mit 7,5er
für die Wilbers-Federn die besten Erfahrungen (wiege netto aber auch nur 74 kg).
Signatur von »icebeard« Gruß / Peter

Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. April 2018, 19:27

Musste gerade erst mal schauen.

Das Ding hat wirklich keine Dämpfungsverstellung, sonst hätte ich gesagt die Zugstufe ist komplett zu. :hmm:

Optimal ist die Vorspannung wenn du ca. 25% vom Federweg als Negativfederweg hast.

Also, Höhe der Effe leer messen, wenn du drauf sitzt sollte die ungefähr 3 cm einsinken. Dann passt die Vorspannung.
Der Feder ist nicht progressiv, also sollte das über den kompletten Federweg gleich bleiben. :yes:

Vermutlich hast du dich zu sehr an das ausgenudelte Originalfederbein gewöhnt. :wink:

Meins federt und dämpft perfekt. :yes:

Grüße

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

efejota

Fortgeschrittener

Beiträge: 327

Name: Hans Muster

Wohnort: Europa

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA ABS

Baujahr: 1991

Marken: Honda GL 1200 A 1986, Yamaha XJ 600 1988

  • Nachricht senden

8

Gestern, 03:17

Zitat

Servus efejota,

da erhebt sich die Frage, ob dein Gabelöl nicht viel zu dick ist. Ich hatte mit 7,5er
für die Wilbers-Federn die besten Erfahrungen (wiege netto aber auch nur 74 kg).


ich wiege etwa 80 kg, das ist kein grosser unterschied *grins*. habe 15er öl drin. hatte bei den anderen federn auch 15er öl drin und immer die empfohlene menge nach whb gehabt. hätte ich die wirths nicht in reserve, dann würde ich mit 10er und/oder 7.5er probieren.
gruss
efejota

  • »icebeard« ist männlich

Beiträge: 1 421

Name: Peter E. Schneider

Wohnort: 97082 Würzburg

Beruf: Selbstständiger Teilzeitrentner

Hobbys: Motorrad, Jagd, Wandern, Sportschiessen...

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Marken: Triumph Sprint GT

  • Nachricht senden

9

Gestern, 11:58

Servus,

da hast du (mindestens) einen Teil des Problems, 15er ist in der Gewichtsklasse deutlich zu dick.
Signatur von »icebeard« Gruß / Peter

Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

10

Gestern, 12:50

Die Dämpfung hat aber nur bedingt was mit dem Gewicht zu tun.



Dafür ist die Vorspannung, bzw. Federrate zuständig.





Grüße

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

  • »icebeard« ist männlich

Beiträge: 1 421

Name: Peter E. Schneider

Wohnort: 97082 Würzburg

Beruf: Selbstständiger Teilzeitrentner

Hobbys: Motorrad, Jagd, Wandern, Sportschiessen...

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Marken: Triumph Sprint GT

  • Nachricht senden

11

Gestern, 18:15

Zwar bedingt, aber auch. Bei zu hoher Viskosität leidet das "Ansprechverhalten" mit.
Signatur von »icebeard« Gruß / Peter

Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

12

Gestern, 19:26

Das ist richtig, aber "gewichtsunabhängig".

Bei der 3CW Gabel kann man ja, neben der Vorspannung auch die Dämpfung schon mal dreifach verstellen. :yes:

Damit sollte man klar kommen. Bei der 3YA Gabel bleibt ja nur das Öl. :unknown:
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

Der Käpt`n

Fortgeschrittener

  • »Der Käpt`n« ist männlich

Beiträge: 269

Name: Jürgen Hofner

Wohnort: Datteln

Beruf: Betriebsschlosser

Hobbys: Mopedfahren,Mopedschrauben,Bootfahren,Lesen

FJ Modell: FJ 1100, Typ 47E

Baujahr: 1985

Tag der Erstzulassung: 3. April 1985

  • Nachricht senden

13

Gestern, 19:46

Moin ,
ging es nicht eigentlich ums Federbein ?

Gruß
Jürgen
Signatur von »Der Käpt`n« Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 346

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

14

Gestern, 20:01

Käptn,

der TE hüllt sich in schweigen. :wink:
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

Chrischi

Anfänger

  • »Chrischi« ist männlich

Beiträge: 9

Name: Christian Hartlaub

Wohnort: Hamburg

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

15

Gestern, 22:17

Warum

kauft man Fahrwerkskomponenten ohne Einstellmöglichkeiten???
Ich hab mir bewusst die 3CW Gabel geholt.
Mit Wirt und 15er Öl nach vorheriger komplettreinigung ist vorn endlich Ruhe.
Alles auf Stufe 1 gestellt.
Vorher (mit 10er wie empfohlen) hatte ich immer ein wegzitterndes Vorderrad.
Das kann aber auch am Schmodder in der Gabel gelegen haben.

Jetzt ist das Heck dran.
Das 640 funzt gut aber die Lager sind hin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrischi« (Gestern, 22:29)


  • »gerd schmidt« ist männlich
  • »gerd schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Name: Gerd Schmidt

Wohnort: Burgthann

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

  • Nachricht senden

16

Heute, 13:05

Hallo in die Runde,

erstmal danke für die Rückmeldungen und eure Erfahrungen zum Thema.

Es ist nun mal so daß das FB zu straff ausgelegt ist, d.h. die Federkonstante ist zu hoch und die Dämpfung entsprechend der Auslegung mit der verbauten Feder ebenfalls.
Vieleicht haben die eine Null zuviel an meine Gewichtsangabe angehängt :smile:
Ich habe an der Vorspannung einiges probiert um ver. Negativfederwege einzustellen, von ca. 15mm bis gut 30mm aber das ändert an der zu harten Grundauslegung natürlich nichts.

Ich bleibe nun bei ca.25 mm, das ist ein akzeptabler Kompromiss bis ich das FB wieder an Zietech zurückschicke und für mich mehr in Richtung Komfort umbauen lasse.

Ein einstellbares FB lässt natürlich einigen Spieleraum bei der Dämpfungsabstimmung das ist schon eine feine Sache aber die Federkonstante bleibt so wie eingebaut.
Sofern die Grundabstimmung Herstellerseitig geglückt ist kann man mit einem Eco Line auch ganz gut fahren, abgesehen vom Gefummel bei der Vorsp. Verstellung der Feder.

Ich denke das nach entspr. Verringerung der Feder Rate und des Dämpfungswertes das Ganze zu meiner Zufriedenheit funktionieren wird. (hoffe es zumindest)

Bis dahin, allzeit gute Fahrt
Gerd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gerd schmidt« (Heute, 13:12)


Ähnliche Themen