Sie sind nicht angemeldet.

xlucky

Anfänger

  • »xlucky« ist männlich
  • »xlucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Name: xlucky

Wohnort: 59457 Werl

Beruf: Fahrzeuglackierer

Hobbys: Motorradfahren/Motorradumbau/GFK Modellbau

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA ABS

Tag der Erstzulassung: 16. April 1996

Marken: Yamaha XS 650 BJ 78 Suzuki GS 750 Bj 79 Caferacer umbau

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:35

Welche Reifen denn nun ??

Hallo
Ich bin ja neu hier
FJ steht jetzt schön geputzt da nur würde ich Ihr gerne noch ein paar neue Reifen gönnen da sie schon 5 Jahre alt
sind
Habe mich jetzt hier auch schon schön brav durch das Forum gelesen, bin mir aber jetzt nicht ganz sicher was ich
jetzt für Reifen kaufen soll Meine FJ hat schon einen 17zoll umbau
Bin nicht so ein wilder Fahrer zähle mich eigentlich zu "Sonntagsfahrer"
In Frage kommen Dunlop, Metztler oder Continental Ich weiß die Reifenwahl ist auch eine
Glaubensfrage würde mich aber über eine guten Rat sehr freuen

MfG

Olaf

eco-tec02

Schüler

  • »eco-tec02« ist männlich

Beiträge: 149

Name: Jürgen

Wohnort: Horrem

FJ Modell: 3XW

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Oktober 2017, 16:57

Schlage den Conti Road Attack 3 vor.

Laut Zeitung Motorrad
Platz 1: Sportlich über Landstraßen bügeln – das ist und bleibt die Domäne der Contis. Der neue Road Attack 3 ist aber nicht nur die Macht auf der Hausstrecke, er greift nun auch bei Regen an. Und greift sich damit den Testsieg 2017.

Fahre noch den Conti Road Attack Evo 2 und bin Top zufrieden. Laufleistung im 2 Personen Betrieb sind Vorne 10500km Hinten 8500km bei mir.
Als nächster kommt der 3er drauf evt. mit Kennung GT
Signatur von »eco-tec02« Und sie läuft & läuft & ....

  • »Gerhard_3CW« ist männlich

Beiträge: 740

Name: Gerhard Völkel

Wohnort: Seybothenreuth

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1988

Marken: FZS 1000 Bj. 2003

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Oktober 2017, 20:07

Wenn du nicht immer letzte Rille fährst wirst du mit keinem aktuellen Reifen in Bedrängnis kommen.
Egal ob metzeler Z8, roadtec01, roadsmart 3, Angel gt, Road Attack 3, Pilot Road 4, das sind alles gute Reifen.
Signatur von »Gerhard_3CW« Fazer faahn is wie wenze fliechst...

Bremsen ist die Umwandlung wertvoller Geschwindigkeit in unnötige Wärme.

Dennis-FJ1200

Fortgeschrittener

  • »Dennis-FJ1200« ist männlich

Beiträge: 167

Name: Dennis Scholz

Wohnort: Gelsenkirchen

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1986

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Oktober 2017, 21:45

Ich fahre seid meinem Umbau die bridgestone bt 16 pro.

Lässt sich richtig gut fahren und der Satz kostet gerade knappe 150 Euro.

Alle Testberichte sind auch durchweg positiv.


Grüße Dennis

  • »Gerhard_3CW« ist männlich

Beiträge: 740

Name: Gerhard Völkel

Wohnort: Seybothenreuth

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1988

Marken: FZS 1000 Bj. 2003

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Oktober 2017, 22:15

Ob ein Reifen billig ist oder auch nicht siehst du erst am Ende der Lebensdauer wenn du die Laufleistung mit einkalkulierst. Und die ist bei sportreifen deutlich kürzer als bei tourenreifen.
Signatur von »Gerhard_3CW« Fazer faahn is wie wenze fliechst...

Bremsen ist die Umwandlung wertvoller Geschwindigkeit in unnötige Wärme.

rudizwei

Administrator

  • »rudizwei« ist männlich

Beiträge: 277

Name: Marko Mischke

Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beruf: Orthopädie-Techniker

Hobbys: Mein kleiner Wirbelwind

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Oktober 2017, 23:14

Moin, moin...ich denke welcher Reifen der beste ist muß man im warsten Sinne des Wortes "erfahren". Ich habe Michelin, Conti, Metzeler und Avon gefahren. Die früheren 160er und die 150er Michelin gibt es nicht mehr und die waren absolut der Hammer. Metzeler und Conti haben mir vom Grip nicht gefallen. Bin nun bei Avon geblieben. Gutes Preisleistungsverhältnis. Die Pellen in dem Serienformat haben Grip ohne Ende und bin begeistert.

Mir wurde auch gesagt, fahr dies oder fahr das...aber nein ich habe selber getestet und habe nun den Reifen nach meinem Fazit. Ich würde Dir vorschlagen, einfach alles auf die Jahre hin probieren.


Grüße rudizwei

JTD

Profi

  • »JTD« ist männlich

Beiträge: 1 505

Name: Jann-Thomas

Wohnort: 25541 Brunsbüttel

Beruf: Elektroniker Nachrichtentechnik

Hobbys: Fahren, Feiern, Schrauben

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1986

Tag der Erstzulassung: 1. März 1986

Marken: Honda VTR1000F, Honda CBR1100XX

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Oktober 2017, 07:25

Ich fahre seit Jahrzehnten immer Michelin... aktuell auf meinem Sporttourer Pilot Road 4.

J-T

Goldi01

Anfänger

  • »Goldi01« ist männlich

Beiträge: 33

Name: Goldi

Wohnort: VG Wonnegau

Hobbys: Mopped fahren,Feuerwehr,Blasmusik

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. März 2018, 18:03

Hallo ich weiß jetzt bald nix mehr ;O(((
Ich habe jetzt mehrer Test Berichte von dem neuen Avon Spirit ST 150/80 ZR16 TL ist zwar ein ZR Reifen den ich ja eigentlich nicht brauch .Aber hat den Reifen schon mal ausprobiet und kann mir das hier mitteilen.Beim Reifenhändler in Biebelnheim also bei mir um die Eck wurde der Reifen noch nicht verbaut und gesagt nehm den BT45 da weißt du was du hast . Was meint Ihr
ich hab mal ein paar hier her kopiert kann man darauf was geben ?????
Bitte helft mirmal auf die Spünge
:flag_of_truce:

https://youtu.be/6ME9wDkT7cg

TÖFF
Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2017
mehr Details
ohne Endnote

„... Selbst auf der schweren Yamaha FJR 1300 oder der KTM 1190 Adventure gab es trotz Temperaturen von bis zu 25 Grad in puncto Stabilität nichts zu beanstanden, zudem hielt sich der Verschleiss in unerwartet engen Grenzen. Einen prima Eindruck hatten wir auch von der Nass-Performance; auf bewässerter Fläche hatten selbst rabiate Griffe in die Bremse nur selten einen ABS-Eingriff zur Folge. ...“

RIDE ON - Reise Motorrad
Ausgabe: 4 Erschienen: 06/2017
mehr Details
ohne Endnote

„... Beim Fahrtest waren die Touringreifen schon nach wenigen Metern auf Betriebstemperatur, der Grip sehr ansprechend und das Verhalten im Grenzbereich gutmütig. Selbst nach einigen flotten Runden auf der Rennstrecke war die Trockenhaftung weiter tadellos und der Verschleiß nicht übermäßig. Die Lenkpräzision eines reinrassigen Sportreifens erreicht der Spirit ST aber nicht. ...“

Motorradfahrer:
Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2017
mehr Details
ohne Endnote

„... der Grip war auf sehr ansprechendem Niveau. Dieser ließ auch nach einigen flotten Runden auf dem Rennkurs nicht nach, das Abriebbild der Reifen und die Trockenhaftung waren auch nach einem ganzen Vormittag auf der Renne tadellos. Dabei kündigte sich etwaiger Haftungsverlust durch Wegschmieren beim Beschleunigen deutlich und ziemlich gutmütig an, was mit dem Spirit ST viel Vertrauen schafft. ...“
Signatur von »Goldi01«
"Alle Menschen sind schlau die einen vorher die anderen nachher" ;O)))
Gruß de Goldi

  • »schleife« ist männlich

Beiträge: 1 454

Name: Schleife

Wohnort: Berlin

Beruf: Dr. mop, Sprechstunden Mo-Fr 09.30-18.30 Uhr unter 0172 32 32 050 oder gleich in meiner Praxis - lol -

Hobbys: mopped faaahn und beschrauben

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 5. April 1991

Marken: Hayabusa, Bj. 2000 ==== Z 1000 eFi , Bj. 80 (äußerlich sehr ähnl. der Z 1000 MK II) ==== FJ 1100 R ==== FJ 1100 - Heiner Brüll Umbau ==== FJ 1100 - Gimbel Umbau komplett ==== FJ 1200 3 CV

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. März 2018, 18:46

goldi?

mit einem metzeler z8 vo + hi bist du ganz weit vorne
was trocken-grip und lebensdauer angeht
naß weiß ich nicht - da bin ich nen schisser

hatte den z8 nebender fj auch auf der hayabusa und selbst da hat son hi-reifen reichlich 11.000 km weit gehalten
vorne ca. 16.000

wenn du nicht gerade immer aller letzte rille fährst ist der z8 eine sehr gute entscheidung.

mit dem votgänger z6 bin ich mit meiner fjin most sogar rennen gefahren - war klasse - schau dir mal das letzte bild an und ich hatte null rutscher.

und besorge dir vor der montage der neuen schluppen solche eckventile für die felgen.

mega empfehlenswert !
gruß
schleife

Goldi01

Anfänger

  • »Goldi01« ist männlich

Beiträge: 33

Name: Goldi

Wohnort: VG Wonnegau

Hobbys: Mopped fahren,Feuerwehr,Blasmusik

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. März 2018, 19:53

Hi Schleife
metzeler z8 hi in 16"???
hab ich nicht gefunden :emotion_cry:
Signatur von »Goldi01«
"Alle Menschen sind schlau die einen vorher die anderen nachher" ;O)))
Gruß de Goldi

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 438

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. März 2018, 19:55

Schleife,

so wie ich das sehe ist er noch Original unterwegs. Da helfen die Tipps nicht wirklich. :hmm:


Da gibt es nur Brückenstein und die von der Kosmetikberaterin. :wink: :wink:

Grüße ausm schwarzen Wald.

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

Peter M.

Fortgeschrittener

  • »Peter M.« ist männlich

Beiträge: 177

Name: Peter Michel

Wohnort: Köln

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. März 2018, 21:52

###Aber hat den Reifen schon mal ausprobiet ###

Ich habe den Reifen letztes Jahr aufgezogen, vorher war der Avon Storm drauf... den Storm habe ich 10 Tkm gefahren, war noch 1mm drauf... aber für TüV zu wenig.

Der Spirit ST ist jetzt 5 Tkm drauf und hat immer noch:
Vorne: 3,5 mm(ca.)
hinten: 7 mm (ca.)

Also fast kein Verschleiß...

Der Reifen ist top und ich würde nix anderes aufziehen. Schon gar keinen BT45! ;-)
Signatur von »Peter M.« FJ 1200, Y3A, 1992, 71000km
XJ 600 Diversion, 4BR, 1993, 138000km

Ben Zouf

Fortgeschrittener

  • »Ben Zouf« ist männlich

Beiträge: 549

Name: BZ

Wohnort: Hannover

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 27. März 2018, 22:41

Moin,

bei den Seriengrößen ist man halt gekniffen.
Avons sagt man schlechten Nass-Grip nach, den Bridgestone hohen Verschleiss.

Ansonsten sollte man schon bei den Reifen, mit denen man gute Erfahrungen gemacht hat, bleiben.
Solange sie auf dem Markt erhältlich sind...

Bisher, nach 17"-Umbau:
- BT53, zunächst okay, hat aber schnell Sägezähne angesetzt, sogar am Hinterrad!!! Also schnell wech damit.
- Z6, toller Reifen, aber mE zu hoher Verschleiß, trotzdem wiederholt gefahren
- aktuell noch Angel ST, zunächst nicht mit zufrieden, hatte mir zu wenig Grip/Gefühl am Vorderrad,
nach Fahrwerkseinstellungs-Änderung: Feder&Dämpfer etwas weicher und etwas weniger Luftdruck im VR, rundum zufrieden!
Eigentlich echte Empfehlung, ist aber schon länger am Markt und es gibt ja den Nachfolger GT.

Brauche jetzt neue Pellen und überlege zu wechseln, Angel GT oder Z8. Mal schauen was ich günstig bekomme.

MfG
BZ

Raucherlucky

Fortgeschrittener

  • »Raucherlucky« ist männlich

Beiträge: 345

Name: Jürgen

Wohnort: Straelen/ NRW

Beruf: KVM

Hobbys: Motorrad

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1988

Tag der Erstzulassung: 11. April 1988

Marken: Kawa ZX 12 R

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. März 2018, 05:49

Goldi,
Du musst deine Erfahrungen selber machen .. mit den original Reifen hast nicht viel Auswahl .. der BT 45 ist von den alten Pellen die modernste Technik ..
jeder hat mit den Reifen unterschiedliche Erfahrungen gemacht und legt andere Maßstäbe fest .. von top im Regen bis ewig haltbar .. du musst dein Fahrstil analysieren und danach einen Reifen kaufen .. wenn du bei 21 Grad Schräglage aufhörst , kannst alle Reifen fahren , da jeder Reifen mehr kann als du fahren kannst .. bist der Typ , der auch mal öfters eine Satz fussrasten in der Saison benötigt, dann würde ich zum BT greifen ..
Mach deine Erfahrungen selbst

Grüsle
Jürgen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Signatur von »Raucherlucky« :ok: Stammtisch Rhein - Ruhr :pleasantry_1:

Goldi01

Anfänger

  • »Goldi01« ist männlich

Beiträge: 33

Name: Goldi

Wohnort: VG Wonnegau

Hobbys: Mopped fahren,Feuerwehr,Blasmusik

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. März 2018, 06:58

Ja klar muss ich meine Erfahrung selbst machen.Aber hier in diesem Forum fühle ich mich gut aufgehoben. Ich fahre die Fj erst 5 Monate und die Reifen sind schon 7,5 Jahre alt (BT45) .Ich hatte noch nie soviel PS und Hubraum und alte Reifen und da ich jetzt neue Reifen drauf machen möchte frag ich halt und bin dankbar für jeden Komentar.Für den umbau auf 17" hab ich schon die Felgen einer XJR4PU aber was ich noch brauch ????und was das ganze kostet????deshalb werde ich ersmal für dieses Jahr Orginal weiter KM fressen und wenn ich alle Teile hab mich an den Umbau wagen .Mit dem Umbau stehe ich noch auf Kriegsfuß
hab schon viel gelesen aber irgenwie raff ich des alles net so.
:topicclosed: :pillepalle:
Signatur von »Goldi01«
"Alle Menschen sind schlau die einen vorher die anderen nachher" ;O)))
Gruß de Goldi

wwke2

Racer

  • »wwke2« ist männlich

Beiträge: 3 438

Name: Klaus

Wohnort: Westerwald Montabaur

Beruf: Maschinenbaumeister

Hobbys: Analog Hifi

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 18. August 1992

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. März 2018, 07:24

Moin,

Wo ist das Problem? R62 Felge.

Der Kettenradträger muss bearbeitet werden und der Bremssattelhalter abgefräst werden. Die Bremsankerstütze etwas gebogen werden.

Mehr nicht.

Dann bist du Reifentechnisch nicht mehr festgelegt.


Grüße

Klaus
Signatur von »wwke2« "FJ, seit 1988 "
Ducati Testastretta

M-Lenker statt Rentnerstange :wink:
Meine Bikes
www.fj1200-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=803

Goldi01

Anfänger

  • »Goldi01« ist männlich

Beiträge: 33

Name: Goldi

Wohnort: VG Wonnegau

Hobbys: Mopped fahren,Feuerwehr,Blasmusik

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. März 2018, 07:53

OK aber was heißt bearbeitet ???und wieviel abgefäst ??? und gebogen ??? das ist das was ich noch nicht gerafft hab und bekomme ich das dann auch eingetragen wenn ich das selbst biege ,fräse und bearbeite??? hab das halt noch nie umgebaut fräsen und das ist nicht das Thema aber das wieviel .
Gruß de Goldi
Signatur von »Goldi01«
"Alle Menschen sind schlau die einen vorher die anderen nachher" ;O)))
Gruß de Goldi

  • »schleife« ist männlich

Beiträge: 1 454

Name: Schleife

Wohnort: Berlin

Beruf: Dr. mop, Sprechstunden Mo-Fr 09.30-18.30 Uhr unter 0172 32 32 050 oder gleich in meiner Praxis - lol -

Hobbys: mopped faaahn und beschrauben

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 5. April 1991

Marken: Hayabusa, Bj. 2000 ==== Z 1000 eFi , Bj. 80 (äußerlich sehr ähnl. der Z 1000 MK II) ==== FJ 1100 R ==== FJ 1100 - Heiner Brüll Umbau ==== FJ 1100 - Gimbel Umbau komplett ==== FJ 1200 3 CV

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. März 2018, 08:20

OK aber was heißt bearbeitet ???und wieviel abgefäst ??? und gebogen ??? das ist das was ich noch nicht gerafft hab und bekomme ich das dann auch eingetragen wenn ich das selbst biege ,fräse und bearbeite??? hab das halt noch nie umgebaut fräsen und das ist nicht das Thema aber das wieviel .
Gruß de Goldi
belies dich mal hier
1. fahrwerk

dann 2. speziell r62 und besorge dir dann die felge r62

und dann guggst du
1. umbausatz
2. bremsankerstrebe
gruß
schleife

Goldi01

Anfänger

  • »Goldi01« ist männlich

Beiträge: 33

Name: Goldi

Wohnort: VG Wonnegau

Hobbys: Mopped fahren,Feuerwehr,Blasmusik

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. März 2018, 07:00

###Aber hat den Reifen schon mal ausprobiet ###

Ich habe den Reifen letztes Jahr aufgezogen, vorher war der Avon Storm drauf... den Storm habe ich 10 Tkm gefahren, war noch 1mm drauf... aber für TüV zu wenig.

Der Spirit ST ist jetzt 5 Tkm drauf und hat immer noch:
Vorne: 3,5 mm(ca.)
hinten: 7 mm (ca.)

Also fast kein Verschleiß...

Der Reifen ist top und ich würde nix anderes aufziehen. Schon gar keinen BT45! ;-)


@Peter M.
Moin Hast ne PN von mir
:emotion_cool:
Signatur von »Goldi01«
"Alle Menschen sind schlau die einen vorher die anderen nachher" ;O)))
Gruß de Goldi

Goldi01

Anfänger

  • »Goldi01« ist männlich

Beiträge: 33

Name: Goldi

Wohnort: VG Wonnegau

Hobbys: Mopped fahren,Feuerwehr,Blasmusik

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

20

Montag, 7. Mai 2018, 21:25

So jetzt hab ich erstmal die Avon Spirit ST drauf bis ich dann auf 17" Umbau und muß sagen Respekt !!! wusst garnicht das man 270 Kg so leicht um die Ecken bekommt was ist dann erst wenn ich auf den 17" umsteige . Bin mal gespannt wie lange die Schluffen halten.
Signatur von »Goldi01«
"Alle Menschen sind schlau die einen vorher die anderen nachher" ;O)))
Gruß de Goldi

Ähnliche Themen