Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:24

Ich habe mal Kreem genommen, hat hingehauen. http://www.tanksiegel.de/

Besonderes Augenmerk ist der Entrostung zu widmen. Ich hatte das u.a. mit Autobatterie und fetter Schraube als Anode im Säurebad gemacht.

Ein guter Ersatztank ist sicherlich vorzuziehen und preislich wahrscheinlich ähnlich. Wenn Du einen passenden findest, würde ich lieber in diese Richtung gehen, denn die Tanksanierung ist eine unangenehme Sache mit nicht ganz gewissem Ausgang, da hat Schleife schon nicht ganz unrecht...

Eddie

Anfänger

  • »Eddie« ist männlich
  • »Eddie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Name: Edwin Weingärtner

Wohnort: Schönbronn, 91592 Buch am Wald

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1989

Tag der Erstzulassung: 20. März 1989

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:38

Das hat früher bei den Mopeds auch funktioniert. Allerdings war meine alte Zündapp rein gar nicht tot zu kriegen.

Ich werde morgen den Tank mal leer machen und genauer ansehen.
Möglicherweise war das noch ein "Satz" vom Reinigen der die Vergaser versaut hat.

Gruß Edwin

Hurta

Anfänger

  • »Hurta« ist männlich

Beiträge: 8

Name: Hurta Hurtic

Wohnort: Bern

Beruf: Maschinenoperator

Hobbys: Hobbyschrauber

FJ Modell: 3CY / ABS

Baujahr: 1993

Tag der Erstzulassung: 1. März 1994

Marken: Yamaha FZ8N Yamaha FJ 1200 ABS Yamaha XC Beluga

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 12. Juni 2018, 22:35

Ich habe meine tank mit zitronensäure entreostet, 2l zitronensäure etwas 2 stunde wirken lasen,dann mit waser nachgefült bis deckel oben. Nechste tag tank war wie neu. Ich habe zitronesäure für bad gekauft.

YamaFrank

Fortgeschrittener

  • »YamaFrank« ist männlich

Beiträge: 330

Name: Frank Herrmann

Wohnort: Bochum

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA ABS

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:20

Wie war das Mischungsverhältniss der Zitronensäure?
Wieviel von der Säure auf 2 Liter Wasser?
Signatur von »YamaFrank« Wer nicht fragt bleibt dumm.

  • »icebeard« ist männlich

Beiträge: 1 547

Name: Peter E. Schneider

Wohnort: 97082 Würzburg

Beruf: Selbstständiger Teilzeitrentner

Hobbys: Motorrad, Jagd, Wandern, Sportschiessen...

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Marken: Triumph Sprint GT

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:41

Offensichtlich 2 Liter reine Zitronensäure.
Signatur von »icebeard« Gruß / Peter

Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

Tharoc

Schüler

  • »Tharoc« ist männlich

Beiträge: 160

Name: Sven

Wohnort: Marsberg

Beruf: Irgendwas mit Batterien

Hobbys: Huskyzucht und Mopedfahren

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA ABS

Baujahr: 1991

Tag der Erstzulassung: 1. März 1991

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:57

2l eingefüllt und dann nach 2h mit Wasser bis zum Deckel aufgefüllt hat er geschrieben
Und an nächsten Tag war es ok.

Greetz
Tharoc

Hurta

Anfänger

  • »Hurta« ist männlich

Beiträge: 8

Name: Hurta Hurtic

Wohnort: Bern

Beruf: Maschinenoperator

Hobbys: Hobbyschrauber

FJ Modell: 3CY / ABS

Baujahr: 1993

Tag der Erstzulassung: 1. März 1994

Marken: Yamaha FZ8N Yamaha FJ 1200 ABS Yamaha XC Beluga

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:18

2l zitronensäure und rest wasser, was noch gut ist das zitronensäre ist nicht geferlich für andere bauteile, mann mus nichts ausbauen unten.

YamaFrank

Fortgeschrittener

  • »YamaFrank« ist männlich

Beiträge: 330

Name: Frank Herrmann

Wohnort: Bochum

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA ABS

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 14. Juni 2018, 00:28

Entschuldige bitte.
Ich kenne Zitronensäure nur als Pulver, welches in Wasser aufgelöst wird.
Gibt's die auch flüssig?
Signatur von »YamaFrank« Wer nicht fragt bleibt dumm.

Hurta

Anfänger

  • »Hurta« ist männlich

Beiträge: 8

Name: Hurta Hurtic

Wohnort: Bern

Beruf: Maschinenoperator

Hobbys: Hobbyschrauber

FJ Modell: 3CY / ABS

Baujahr: 1993

Tag der Erstzulassung: 1. März 1994

Marken: Yamaha FZ8N Yamaha FJ 1200 ABS Yamaha XC Beluga

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:21

Pulver ist noch beser, leider in der Schweiz gibt es keine pulver, nur flüssig.

Gruss Hajrudin.

Eddie

Anfänger

  • »Eddie« ist männlich
  • »Eddie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Name: Edwin Weingärtner

Wohnort: Schönbronn, 91592 Buch am Wald

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1989

Tag der Erstzulassung: 20. März 1989

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 14. Juni 2018, 12:13

Hab gestern mal den Benzinfilter aufgemacht. Da brauch ich mich nicht wundern wenn die Vergaser verdrecken.
index.php?page=Attachment&attachmentID=3838

Gruß Edwin

  • »Gerhard_3CW« ist männlich

Beiträge: 837

Name: Gerhard Völkel

Wohnort: Seybothenreuth

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1988

Marken: FZS 1000 Bj. 2003

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 14. Juni 2018, 14:15

Benzinfilter Ist eh trügerisch, die feinen rostkrümel gehen überall durch
Signatur von »Gerhard_3CW« Fazer faahn is wie wenze fliechst...

Bremsen ist die Umwandlung wertvoller Geschwindigkeit in unnötige Wärme.

Eddie

Anfänger

  • »Eddie« ist männlich
  • »Eddie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Name: Edwin Weingärtner

Wohnort: Schönbronn, 91592 Buch am Wald

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1989

Tag der Erstzulassung: 20. März 1989

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:25

Der Benzinfilter war defekt,.... so eingerissen wie auf dem Bild !

33

Samstag, 16. Juni 2018, 17:26

Manchmal kommt es mir so vor, als ob jemand eine Frage nur deshalb stellt, um irgendwann eine bequeme Antwort zu erhalten um dann mit "reinem Gewissen" weiterwursten zu können.

Eine störungsfreie Technik kann man nur bei Zugrundelegung und Umsetzung eines hohen Qualitätsanspruches hinsichtlich der nachhaltigen Störungsbeseitigung erhalten.

In diesem Sinne mag sich jeder selbst Gedanken machen. :nono:

Ähnliche Themen