Sie sind nicht angemeldet.

TrialTiger

Anfänger

  • »TrialTiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Name: Klaus Leo

Wohnort: Nürnberg

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1987

Tag der Erstzulassung: 7. August 1987

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Mai 2018, 19:46

Anlasser schaltet (!) nicht

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem mit meiner 1XJ (BJ.1987): Nach einer längeren Standzeit rührt sich der Anlasser nicht mehr. Gleich vorweg: an der Batterie liegt es nicht – ich habe die ausrangierte Batterie aus meinem Pickup drangehängt, die hat genug Saft. Vielmehr leuchten nur die Öl- und Benzinleuchte auf, das Relais schaltet nicht. Das Teil habe ich schon zweimal getauscht einmal gegen ein neues und einmal gegen ein funktionierendes aus meiner XT– ohne Ergebnis. Wenn ich das Relais überbrücke, dreht der Anlasser – daran liegt es also auch nicht. Ich habe inzwischen nahezu alle infrage kommenden Teile durchgemessen bzw. sogar ausgetauscht: Kupplungsschalter, Leerlaufschalter, Starterknopf mit Notaus, Seitenständerschalter, Seitenständerrelais, Blinkerrelais, CDI, Diode, Kontrolleinheit und schließlich den kompletten Kabelbaum. Ergebnis: es tut sich immer noch nichts, das Relais kriegt keinen Strom.

Kennt jemand dieses Phänomen? Kann es an dem sinnlosen Kraftstoffkreislauf (Solenoidventil, Tankanzeige & Co.) liegen? Was ich noch nicht ausgetauscht habe, ist das Cockpit. Aber wo soll da der Fehler liegen?
Bitte um Ansätze, was ich jetzt noch checken kann. Ich bin momentan mit meinem Latein am Ende ;)
Danke und viele Grüße aus Nürnberg
leo

zinnoberrot

Schüler

  • »zinnoberrot« ist männlich

Beiträge: 98

Name: Walter Hochleitner

Wohnort: 2351 Wiener Neudorf, Österreich

Beruf: Mechatroniker

Hobbys: Schrauben und wieder schrauben

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 10. April 1990

Marken: 2x Kawasaki ZZR 600 E 1995, BMW R 1100 S 1997, Yamaha TDM 850 1992, Yamaha RD 350 LCF YPVS 1986

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:02

Und der Kabelbaum selbst? Auch schon gecheckt?

Kabelbruch?
Signatur von »zinnoberrot« Dummheit schafft viel Freizeit

  • »Gerhard_3CW« ist männlich

Beiträge: 793

Name: Gerhard Völkel

Wohnort: Seybothenreuth

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1988

Marken: FZS 1000 Bj. 2003

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:35

Leuchtet die neutral-Lampe?
Signatur von »Gerhard_3CW« Fazer faahn is wie wenze fliechst...

Bremsen ist die Umwandlung wertvoller Geschwindigkeit in unnötige Wärme.

TrialTiger

Anfänger

  • »TrialTiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Name: Klaus Leo

Wohnort: Nürnberg

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1987

Tag der Erstzulassung: 7. August 1987

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:36

Und der Kabelbaum selbst? Auch schon gecheckt?

Kabelbruch?
Und der Kabelbaum selbst? Auch schon gecheckt?

Kabelbruch?

Ja, das habe ich auch schon gedacht. Aber ein neuer (gebrauchter) Kabelbaum hat auch nichts gebracht.

TrialTiger

Anfänger

  • »TrialTiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Name: Klaus Leo

Wohnort: Nürnberg

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1987

Tag der Erstzulassung: 7. August 1987

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:37

Leuchtet die neutral-Lampe?

Ja, die funktioniert.

alf

Fortgeschrittener

  • »alf« ist männlich

Beiträge: 235

Name: alf

Wohnort: Augsburg

Beruf: 2

Hobbys: Technik/Motorräder

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3YA

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Mai 2018, 21:02

..Kupplungsschalter (oben am Geberzylinder)?
Hast du beim Starten schon mal die Kupplung gezogen?
Signatur von »alf« Grüße Alf

Leon

Anfänger

Beiträge: 13

Name: L. Hüesker

Wohnort: Billerbeck

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1988

Marken: Alles YAMAHA: XS1100 XJ900 EML-XS1100

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Mai 2018, 23:34

Moin,
Erfahrungswerten von anderen Yamahas aus derselben Zeit:

Leerlauf-Lampe an, aber kein Strom am Anlasserrealis, wenn der Startknopf gedrückt wird?
=> Kein Strom am Startknopf: (nachmessen!)

- Schaltung von Seitenständerschalter - Leerlaufschalter - Kupplungsschalter-Killschalter irgend wie komisch.
drei mögliche Ursachen:
- Diodenpack defekt (soweit vorhanden) oder die Zuleitungend dazu (Selten)

- Einer der Schalter muckt (oft, z.B. Seitenständer)
- Massefehler in der Hauptmasseleitung (Einfach mal ein Zusatzmassekabel am H4-Stecker auf dem Massekontakt anschliessen...)
Gruß
Leo
---
Nichts ist so, wie es scheint ...

JTD

Profi

  • »JTD« ist männlich

Beiträge: 1 515

Name: Jann-Thomas

Wohnort: 25541 Brunsbüttel

Beruf: Elektroniker Nachrichtentechnik

Hobbys: Fahren, Feiern, Schrauben

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1986

Tag der Erstzulassung: 1. März 1986

Marken: Honda VTR1000F, Honda CBR1100XX

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Mai 2018, 07:34

Moin Leo (Trial Tiger),
ich denke, du weisst es... das Anlasserrelais hat Dauerplus, der Anlasserknopf liefert den Minus für das Relais.
J-T

  • »icebeard« ist männlich

Beiträge: 1 492

Name: Peter E. Schneider

Wohnort: 97082 Würzburg

Beruf: Selbstständiger Teilzeitrentner

Hobbys: Motorrad, Jagd, Wandern, Sportschiessen...

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Marken: Triumph Sprint GT

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Mai 2018, 14:55

Anlasserknopf hat keinen Kontakt? Aufmachen und säubern.
Kabel am Anlasserschalter prüfen.
Signatur von »icebeard« Gruß / Peter

Oben fit und unten dicht - so fürcht' ich auch das Alter nicht!

TrialTiger

Anfänger

  • »TrialTiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Name: Klaus Leo

Wohnort: Nürnberg

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1987

Tag der Erstzulassung: 7. August 1987

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Juni 2018, 19:19

Hallo zusammen,

danke erstmal für die Tipps. Hab ich leider alles schon erfolglos ausprobiert.
Ich glaube aber, ich bin dem Fehler auf der Spur. Das Seitenständerrelais wird bei angschalteter Zündung ganz schön heiß. Ich denke nicht, dass das normal ist. Leider finde ich genau dieses Teil aus meiner "Schlachtschüssel" gerade nicht. Werde ich mir wohl in der Bucht ein ET holen müssen.
Sobald ich das Teil habe berichte ich, was sich getan hat.

VG

leo

11

Montag, 4. Juni 2018, 21:44

Im Grunde genommen hast Du alles richtig gemacht, um die Problemzone "zwischen Schalter und Relais" zu identifizieren, indem Du das Relais überbrückt und festgestellt hast, dass es funktioniert und dass der Anlasser auch geht.

Irgendwie bist Du jetzt aber in den Nebel geraten. Ist doch eigentlich eine banale Sache, den Lenkerschalter und seine Verkabelung zu checken bzw. einfach ein neues Kabel zu legen. Die vielgerühmte Relaisschaltung fürs Licht ist ein Beispiel, dass zeigt, was ich meine.

Manchmal sind es auch die alten Stecker. Nimm die mal auseinander und ordentlich Kontaktspray reinjauchen. Vielleicht geht's dann schon.

TrialTiger

Anfänger

  • »TrialTiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Name: Klaus Leo

Wohnort: Nürnberg

FJ Modell: FJ 1200, Typ 1XJ

Baujahr: 1987

Tag der Erstzulassung: 7. August 1987

  • Nachricht senden

12

Samstag, 23. Juni 2018, 20:39

So, jetzt kann ich einen Zwischenbericht geben.
Seitenständer-Relais habe ich ausgetauscht - das war auch nicht die Ursache.
Habe jetzt erst einmal die Nase voll und deshalb einen Bypass gelegt vom Anlasser-Schalter (blau-weißes Kabel) aufs Anlasserrelais (blau-weißes Kabel). Und siehe da, der Anlasser dreht. Ist zwar nicht die Ultima Ratio und der TÜV kriegt davon auch nen Ausschlag – aber bis dahin kann ich erstmal fahren, ohne die Fuhre ständig anzuschieben.

Für Tipps, wo der tatsächliche Fehler liegen könnte, bin ich weiterhin dankbar. Das einzige, was ich noch nicht ausgetauscht habe, ist der Neutralschalter (den habe aber a) gemessen und b) überbrückt - scheidet also aus) und das Cockpit. Kann sich hier der Fehler finden - und welche Fuktion hat diese ominöse Herkon-Relais?
Wie gesagt, für weitere Tipps bin ich dankbar.
VG
leo
PS: Ich habe in den Tiefen des Netzes einen alten Beitrag in einem anderen Forum gelesen, der genau das gleiche Problem beschrieben hat. Leider hat am Ende auch die Auflösung gefehlt ;(

manneh

Fortgeschrittener

  • »manneh« ist männlich

Beiträge: 492

Name: Manne

Wohnort: Schiffweiler/Heiligenwald

Hobbys: Klar: biken und "knoddeln" am neuen alten Haus

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 10. März 1991

  • Nachricht senden

13

Montag, 25. Juni 2018, 00:24

Hi.
Was mir noch einfallen würde ist ein Macken am Sicherheitsrelais. Das sitzt links unter der Kanzel neben dem Blinkerrelais. Dort gehen auch die Anschlüsse vom Seitenständer und Kupplungsschalter hin. Tausch das Teil einfach mal gegen deines aus dem Schlachtbock.
Ich hatte auch mal das Problem das meinAnlasser nach längerer Standzeit und/oder kalt nicht gedreht hat. Bei mir war die Ursache eine verschobenen Platine im Anlasser. Die hat zwei Nasen wovon eine zu kurz war und deshalb ist die Platine durch Vibrationen beim Motorlauf aus der Nut gerutscht. Dadurch hatten die Kohlen nicht mehr genug Kontakt zur Spule. Wenn der Motor kalt ist braucht es mehr Spannung um den Anlasser zu drehen. Deshalb ist sie meiner Meinung nach im Warmen auch immer gestartet.
Bei der Gelegenheit kannst du auch gerade die Kohlen kontrollieren.
Gruß
Manfred
Signatur von »manneh« Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht!
Nur weil man schon mal in einen Zug gekotzt hat ist man noch lange nicht bahnbrechend!
Machen ist wie wollen: NUR KRASSER!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »manneh« (25. Juni 2018, 00:33)


  • »schleife« ist männlich

Beiträge: 1 466

Name: Schleife

Wohnort: Berlin

Beruf: Dr. mop, Sprechstunden Mo-Fr 09.30-18.30 Uhr unter 0172 32 32 050 oder gleich in meiner Praxis - lol -

Hobbys: mopped faaahn und beschrauben

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 5. April 1991

Marken: Hayabusa, Bj. 2000 ==== Z 1000 eFi , Bj. 80 (äußerlich sehr ähnl. der Z 1000 MK II) ==== FJ 1100 R ==== FJ 1100 - Heiner Brüll Umbau ==== FJ 1100 - Gimbel Umbau komplett ==== FJ 1200 3 CV

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Juni 2018, 08:28

Hi.
Was mir noch einfallen würde ist ein Macken am Sicherheitsrelais. (...)
nanu?
diesen begriff kenne ICH (im mom.) nur von der 3ya mit abs (nr. 52 ausfall-sicherheitsrelais)

bei allen anderen kommt das, soweit ICH das im mom. überblicke, nicht vor.

im anhang mal die beiden schaltplan-legenden der 1xj
index.php?page=Attachment&attachmentID=3878


und 3cw.
index.php?page=Attachment&attachmentID=3879


und die anderen auch
index.php?page=Attachment&attachmentID=3880

index.php?page=Attachment&attachmentID=3881

index.php?page=Attachment&attachmentID=3882
gruß
schleife

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »schleife« (25. Juni 2018, 08:49)


  • »schleife« ist männlich

Beiträge: 1 466

Name: Schleife

Wohnort: Berlin

Beruf: Dr. mop, Sprechstunden Mo-Fr 09.30-18.30 Uhr unter 0172 32 32 050 oder gleich in meiner Praxis - lol -

Hobbys: mopped faaahn und beschrauben

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 5. April 1991

Marken: Hayabusa, Bj. 2000 ==== Z 1000 eFi , Bj. 80 (äußerlich sehr ähnl. der Z 1000 MK II) ==== FJ 1100 R ==== FJ 1100 - Heiner Brüll Umbau ==== FJ 1100 - Gimbel Umbau komplett ==== FJ 1200 3 CV

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Juni 2018, 08:35

(...)und welche Fuktion hat diese ominöse Herkon-Relais?(...)
gibt es nur bis zur 3cw
und es dient als streckenzähler für manche yamaha-blinkerrelais´ ,
dass die nach ca. 150 m fahrstrecke abschalten. (so bei meiner 3cw , genauer gesagt 3cv)

diese speziellen relais sind an einem pin mehr im steckker des relais erkennbar.

im stecker des kabelbaums ist dieser kontakt (normalerweise) bei allen fj´s von ´84 bis ´90 ab werk vorhanden.

@all - vergleicht mal die zahl der pins - werdet staunen : :-)
gruß
schleife

manneh

Fortgeschrittener

  • »manneh« ist männlich

Beiträge: 492

Name: Manne

Wohnort: Schiffweiler/Heiligenwald

Hobbys: Klar: biken und "knoddeln" am neuen alten Haus

FJ Modell: FJ 1200, Typ 3CW

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 10. März 1991

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Juni 2018, 22:47

Hi.
Ich meinte die Relaiseinheit. Ich kenne sie halt unter dem Begriff Sicherheitsrelais weil in diese Einheit alle sicherheitsrelevanten Kabel verbunden sind.
Gruß
Manfred
Signatur von »manneh« Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht!
Nur weil man schon mal in einen Zug gekotzt hat ist man noch lange nicht bahnbrechend!
Machen ist wie wollen: NUR KRASSER!

Ähnliche Themen