Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FJ1100/1200 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »schleife« ist männlich
  • »schleife« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 545

Name: Schleife

Wohnort: Berlin

Beruf: Dr. mop, Sprechstunden Mo-Fr 09.30-18.30 Uhr unter 0172 32 32 050 oder gleich in meiner Praxis - lol -

Hobbys: mopped faaahn und beschrauben

FJ Modell: 3CV

Baujahr: 1990

Tag der Erstzulassung: 5. April 1991

Marken: Hayabusa, Bj. 2000 ==== Z 1000 eFi , Bj. 80 (äußerlich sehr ähnl. der Z 1000 MK II) ==== FJ 1100 R ==== FJ 1100 - Heiner Brüll Umbau ==== FJ 1100 - Gimbel Umbau komplett ==== FJ 1200 3 CV

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Oktober 2017, 09:52

Gabelöl - wieder mal

ja, ich weiß - ich gebe den rufer in der wüste

aber uffjehm? nee jibbet nich. :-)

hier ein bild der Gleitringe am Standrohr 1+2
links derjenige mit abgeriebener teflonbeschichtung - das kupfer scheint durch - rechts ist schon ein neuer drauf

index.php?page=Attachment&attachmentID=3237

und der kleine horror mit dazu - beim inspizieren der tauchrohre lassen sich in beiden ziemliche laufspuren der gleitringe entdecken.

erkennbar daran, dass sich die spiegelung an der gleitfläche am ende der laufspuren verzerrt.

kein wunder, dass dann eine gabel ! evtl. ! das flattern bekommt,
weil in einem bereich wo normalerweise gefühlte / geschätzte max. 4-5/100 spiel sind
jetzt geschätzte 8/100 sind.

anfallendes material (zusätzlich zu wedi´s & gabelöl)
- neue gleitringe - ca. 25€/stück
- evtl. neue tauchrohre aus usa 295 dollar / stück

und wie die brühe aussieht die gestern aus der gabel kam
kann man sich in diesem minifilm ansehen.
leider kann man den echt üblen gestank hier nicht wiedergeben
etwas umständlich, aber anders bekomme ich die mov hier nicht rein :
erst diese datei auf eurem rechner speichern
dann die dateiendung von "jpg" in "mov" ändern, dann mit dem vlc-player öffnen
index.php?page=Attachment&attachmentID=3238

das perverse daran - so sieht das öl nach ca. 25-30.000 km auch aus
plus ne art schwarzer schlamm unten im standrohr.
gruß
schleife

Ähnliche Themen